Skip to main content

Themenreihe Queer und Transgender

4 Kurse

Die Lebenswelten und Perspektiven von queeren Menschen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen, u.a. im Fernsehen und Literatur. Unsere Reihe schafft Zugänge für Interessierte: medizinisch, historisch, sprachlich, und mehr. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und einen angeregten, respektvollen Austausch.

Dr. Julika Bake
Leitung, Programmplanung
Karola Albrecht
Stellvertr. Leitung, Programmplanung

Loading...
Queer, Trans, LGBTQ* - Was steckt dahinter?
Mi. 22.03.2023 19:00
Planegg

Im Herbst 2022 hat der Deutsche Bundestag das Aktionspaket "Queeres Leben" verabschiedet - eine Vielzahl an Gesetzesentwürfen und Strategien, die den Alltag von queeren Menschen diskriminierungsärmer machen und ihre rechtliche Stellung verbessern sollen. Aber was meint "queer" eigentlich? Wofür steht das Akronym LGBTQ+ und was heißt "transgender"? Wie spricht man respektvoll mit und über queere Menschen? Finn Wiens geht nach einer aktuellen Einführung auf die grundlegenden Konzepte und Begriffe ein. Dahinter steckt zum Beispiel auch die Frage, warum in der Forschung und gesellschaftlichen Debatten zwischen biologischem und sozialem Geschlecht unterschieden wird. Im Anschluss an die Präsentation ist Zeit für Fragen und ein offenes, freundliches Gespräch. Teil unserer Veranstaltungsreihe (Trans)Gender im Sommersemester 2023 Mit freundlicher Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus nach Art. 7 BayEbFöG

Kursnummer C1040
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Finn Wiens
Mann zu Frau, Frau zu Mann... Besuch in der Rekonstruktiven Urogenitalchirurgie
Mi. 29.03.2023 18:00
Planegg

Angeborene körperliche Geschlechtsmerkmale entsprechen nicht immer dem tatsächlich empfundenen Geschlecht. Großer Leidensdruck kann die Folge sein und eine OP zur Geschlechtsangleichung nötig. Zuvor müssen sog. Trans-Personen viele Fragen beantworten und formale Prozesse durchlaufen. Das renommierte Zentrum für rekonstruktive Urogenitalchirurgie in Planegg führt u.a. diese Operationen durch. Erfahren Sie vom Leiter Dr. Liedl wissenswerte Fakten zum Thema, z.B. was vorher nötig ist, wieviele Operationen durchgeführt werden und wie es den Patient*innen mit der Entscheidung geht.

Kursnummer C2813
Regenbogenfamilien und mehr - Sexuelle Vielfalt in Kinder- und Jugendliteratur
Do. 20.04.2023 19:00
online

Die Welt von Kindern und Jugendlichen ist bunt und vielfältig. Gut, wenn sie das in Büchern wiederfinden. Marlene Zöhrer, Professorin für Kinder- und Jugendliteratur an der Hochschule Graz, zeigt anhand positiver Beispiele auf, wie und wann geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in junger Literatur angekommen ist. Teil unserer Veranstaltungsreihe (Trans)Gender im Sommersemester 2023 Mit freundlicher Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus nach Art. 7 BayEbFöG

Kursnummer C1041
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
To be seen.queer lives 1900-1950, Ausstellung im NS-Dokuzentrum
Fr. 28.04.2023 17:00
München, Max-Mannheimer-Platz, NS-Dokumentationszentrum

TO BE SEEN widmet sich den Geschichten von LGBTIQ* in Deutschland in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Mit historischen Zeugnissen und künstlerischen Positionen von damals bis in die Gegenwart zeichnet die Ausstellung queere Lebensentwürfe und Netzwerke, Freiräume und Verfolgung nach.  Die Ausstellung richtet einen intimen Blick auf vielfältige Geschlechter, Körper und Identitäten. Sie zeigt, wie queeres Leben in den 1920er Jahren immer sichtbarer wurde und ein offenerer Umgang mit Rollenbildern und Begehren entstand. Homosexuelle, trans* und nichtbinäre Personen erzielten in ihrem Kampf für gleiche Rechte und gesellschaftliche Akzeptanz erste Erfolge: Sie organisierten sich, kämpften um wissenschaftliche und rechtliche Anerkennung ihrer Geschlechtsidentität und eroberten eigene Räume. Neben Anerkennung und Sichtbarkeit in Kunst und Kultur, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft nahmen aber auch die Widerstände zu. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten wurde die Subkultur von LGBTIQ* weitgehend zerstört. Nach 1945 wurden ihre Geschichten und Schicksale kaum archiviert oder erinnert.

Kursnummer C7011
Loading...
30.01.23 15:32:15