Skip to main content

Aktuelle Informationen aus der vhs

Von jung bis alt: Teilnahme-Statistik 2023 veröffentlicht

„Die Bandbreite an Teilnehmenden einer der schönsten Aspekte an der vhs“, so Leiterin Dr. Julika Bake bei der Vorstellung der jährlichen Statistik...

... „Im Flur stehen die Kinderwägen und nebenan machen die Senior*innen auf Italienisch Konversation – genau so soll es sein.“

8 Wochen alt war der jüngste Teilnehmer 2023 an der Volkshochschule im Würmtal. Zusammen mit seiner Mutter nahm er am PEKIP-Kurs teil, in dem er seinen Forschergeist mit Spiel- und Bewegungsanregungen ausprobieren durfte und erste Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfte. Die älteste Teilnehmerin Edith Endrös-Baum aus Stockdorf (94) kommt seit über 20 Jahren zum Französisch-Konversationskurs in die vhs.

Insgesamt fanden im letzten Jahr 1.290 Veranstaltungen mit 10.831 Teilnehmenden an der vhs im Würmtal statt. Der Gesundheitsbereich mit allen Bewegungs- und Genussangeboten ist mit Abstand der beliebteste: 4.021 Menschen aus dem Würmtal nahmen hier teil. „Unsere Workshops und Wissensvorträge liegen da voll im Trend“, so Karola Albrecht, Planerin für den Bereich: „viele brauchen einfach einen Ausgleich zum stressigen Alltag und zusammen mit anderen ist der Schweinehund leicht zu überwinden.“ Aber auch Sprachkurse und Kreativ-Seminare sowie Führungen und Verbraucherbildung waren 2023 mit je ca. 2.000 Teilnehmenden sehr beliebt.

Die hohen Teilnahmezahlen erlauben der vhs im Würmtal e.V. mit vergleichsweise geringen Zuschüssen der Gemeinden auszukommen. Nur 13,3% des Haushalts bestehen aus kommunalen Mitteln (bayerischer Durchschnitt: 31,8%), 14,5% aus Staatszuschüssen und 66,8% aus Teilnahmegebühren (bayerischer Durchschnitt: 29,3%).

Unter allen Besucher*innen machten die 50- bis 64 jährigen mit 35% die größte Gruppe aus, gefolgt von den 35- bis 49jährigen (19%) und den 65-74jährigen (19%). Die Angebote der jungen vhs sind oft ausgebucht. Der Anteil der Kinder bis 14 Jahre lag bei 5%.

Die Gautinger sind von allen fünf Würmtal-Gemeinden die fleißigsten vhs-Besucher: knapp 27% kamen aus der Gemeinde mit den meisten Einwohnern. Aus Planegg kamen 24% sowie 21,3% aus Gräfelfing, 17% aus Krailling und 11% aus Neuried.

Die Geschlechterverteilung ist derweil eindeutig: 75,5% der vhs-Teilnehmenden sind Frauen, 21% Männer (3,5% gaben kein Geschlecht an). Damit liegt der Männer-Anteil immerhin über dem vhs-Bundesdurchschnitt.

Die vhs im Würmtal e.V. erstellt jedes Jahr eine Veranstaltungs- und Teilnehmenden-Statistik. Diese ist Voraussetzung für die Zuschüsse des Freistaats. Die fünf Trägergemeinden der Würmtal-vhs bekommen sie als Zuschuss-Grundlage zur Information. „Wir sind selbst immer neugierig auf die Zahlen“, sagt Julika Bake, „man hat zwar immer so ein Bauchgefühl, aber es ist schön, wenn sich der Erfolg und die Vielfalt des vhs-Alltags auch in den Zahlen zeigt.“

Im Bild zu sehen: Lisa H. mit Amelie und Katharina C. mit Moritz, Edith Endrös-Baum (94) und vhs-Vorstandsmitglied Franz Jaquet

Weitere News

Kursleiter*innen gesucht

Kommen Sie zu uns als Kursleiter*in. Aktuell suchen wir Verstärkung für den Bereich body art / Ausgleichsgymnastik

Weiterlesen
Weit über 20 Jahre dabei: Zeit zu feiern!

Die vhs im Würmtal dankte ihren langjährigen Kursleiter*innen mit einem kleinen Festessen in der Kraillinger Brauerei.

Weiterlesen
16.06.24 23:12:35