S1022 Die evangelische Kirche und die Weimarer Republik

Beginn Di., 06.11.2018, 19:30 - 21:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Dr. Bernhard Liess

Das Jahr 1918 markierte für die evangelische Kirche in Deutschland – gerade im Übergang vom wilhelminischen Kaiserreich zur Weimarer Republik –, aber auch in Bayern, einen entscheidenden Einschnitt. Die ab der Reformation herrschende enge Verbindung von Thron und Altar zerbrach, und die evangelische Kirche stand nun vor der Herausforderung, sich eine neue Kirchenverfassung zu geben. Welche Haltung nahmen die evangelische Kirche als Institution und die evangelisch-lutherische Theologie zur jungen deutschen Demokratie ein? – Welche theologischen Strömungen herrschten vor, und wie reagierten Kirche und Theologie auf die tiefgreifenden Umwälzungen? – Und wie wirkte sich diese Zäsur gerade in Bayern aus? Diese Fragen gilt es zu beantworten, wenn auch erst hundert Jahre später im Kontext der Gegenwart.

kursfoto1
Diese Seite drucken

Termine

Datum
06.11.2018
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Planegg, Gemeindesaal Waldkirche, Ruffiniallee 1



Kursort

Planegg, Waldkirche

Ruffiniallee 1
82152 Planegg