Y7033 Von der Pracht fränkischer Reichsstädte

Beginn Sa., 08.05.2021, 08:15 Uhr
Kursgebühr 61,00 €
Kursleitung Stefan Ellenrieder
Ort Treffpunkt: Abfahrt 8:15 Uhr Elisenstr. (am Alten Botanischen Garten / Neptunbrunnen). Rückkehr circa 20:00 Uhr

Geborgen von der heute so malerisch wirkenden Stadtbefestigung mit ihren Türmen liegt Dinkelsbühl. Die kostbarsten Schätze der Stadt sind das majestätische Fachwerkhaus des Deutschen Ordens und eine der bedeutendsten Pfarrkirchen der süddeutschen Gotik. Im Kontrast zur reichsstädtischen Majestät steht die beschauliche ländliche Stimmung des reichsstädtischen Dorfes Detwang mit seinem ungewöhnlichen mittelalterlichen Turmhaus und einer interessanten Kirche, die einen Riemenschneider-Altar birgt. Als bis heute schönste fränkische Reichssstadt darf Rothenburg ob der Tauber gelten. Ein bunter Strauß von Faktoren begründet dessen einzigartige Schönheit: die malerische Lage auf dem Tauber-Hochufer (Ausblick vom Kaiserburg-Gelände), die Größe und Vielgestaltigkeit der mittelalterlichen Reichsstadt sowie der künstlerische und historische Rang der bedeutendsten Kostbarkeiten (die heute einzigartige Stadtbefestigung, sehr schönes Rathaus mit Tanzhaus, erhabene Pfarrkirche mit Riemenschneiders faszinierendem Heiligblut-Wallfahrtsaltar etc.) und einige bezaubernde Details.



Termine

Datum
08.05.2021
Uhrzeit
08:15 - 20:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: Abfahrt 8:15 Uhr Elisenstr. (am Alten Botanischen Garten / Neptunbrunnen). Rückkehr circa 20:00 Uhr



Kursort

Rothenburg,